Willkommen in der drinkbetter

Coaching Zone

Die Wunderknolle Kurkuma

Kurkuma und der Farbstoff Curcurmin gelten als der international am besten erforschte natürliche Pflanzenstoff. Unzählige Studien belegen die vielfältigen Wirkungen der „Zauberknolle“. Curcumin ist u.a. bekannt dafür, Entzündungsprozesse zu regulieren und kann so maßgeblich die Zellgesundheit unterstützen.

Was ist eigentlich Kurkuma?

Gewürz, Heilpflanze, Farbstoff? Alles in einem! In der Aryuveda-Lehre wird die Kurkuma-Pflanze bereits seit Tausenden Jahren für ihre Heilkraft verehrt, wohingegen die meisten von uns die knallig gelbe Knolle nur als eines der bekanntesten Gewürze der asiatischen Küche kennen. Getrocknet und pulverisiert verleiht das Kurukuma-Pulver auch dem Curry seine charakteristische Farbe.

Traditionell kommt die Knolle aus Indien und gehört zur Familie der Ingwergewächse. Man nennt sie auch den „indischen Safran“. Die Wurzel wird meist getrocknet und dann pulverisiert. Heute gehört die Pflanze zu den sogenannten „Superfoods“ wegen ihrer vielfältigen gesundheitsunterstützenden Eigenschaften. „Kurkuma-Latte“ oder „Kurkuma-Shots“ haben sich zu absoluten Trend-Getränken entwickelt. Und das nicht ohne Grund.

Die Heilwirkung von Kurkuma

Hier kommen wir nun in einen sensiblen Bereich. Wir wollen und dürfen hier keine unzulässigen Heilversprechen geben und können nur auf Sekundär Studien und sekundäre Quellen verweisen. Da gibt es unzählige im Internet, man braucht einfach nur mal „Kurkuma“ googeln…

Wir beziehen uns hier primär auf einen sehr interessanten Beitrag in der renommierten Zeitschrift GEO.

Hier eine Zusammenfassung:

Die Autorin Luisa Fernau schreibt: 

„Kurkuma wirkt entzündungshemmend, hilft nachweislich bei Magenproblemen und soll sogar Alzheimerpatienten helfen: Kurkuma gilt in asiatischen Ländern als „Gewürz des Lebens“.

Kurkuma ist schon Jahrtausende eine bedeutende Arznei in der indischen und traditionellen chinesischen Medizin (TCM). Das liegt primär an dem wichtigsten Inhaltsstoff Curcurmin (40g Kurkuma enthalten ca. 1g Curcurmin), der sehr viele gesundheitsfördernde und entzündungshemmende Wirkstoffe enthalten soll.

Wie gesund kann Kurkuma sein?

Zahlreiche Studien konnten bereits die Heilwirkung von Kurkuma belegen. Es hat sich in wissenschaftlichen Untersuchungen gezeigt, dass der Stoff Curcumin ähnlich wirkungsvoll gegen Entzündungen im menschlichen Körper helfen kann wie übliche Medikamente.

Wogegen kann Kurkuma helfen?

Es gibt inzwischen mehr als 25.000 wissenschaftliche Studien zu Kurkuma/Curcurmin. Die Studien belegen, dass Curcurmin u.a. gegen folgende Beschwerden helfen kann:

  • Magenbeschwerden
  • Gelenkschmerzen
  • Entzündungen
  • Diabetes 
  • Erhöhter Cholesterinspiegel
  • Entzündungen im Körper generell

Sogar gegen Alzheimer/Demenz?

Eine Studie der Indischen Akademie für Neurologie konnte belegen, dass der in Kurkuma enthaltene Wirkstoff Curcumin den Demenzeffekten von Alzheimer entgegenwirken kann. Die regelmäßige Einnahme von Kurkuma konnte die Symptome der an Alzheimer erkrankten, Patienten innerhalb eines Jahres deutlich verbessern. So fördern die antioxidativen, entzündungshemmenden und entgiftenden Eigenschaften des Curcumin nachweislich die Leistung des Gedächtnisses und können die Vernichtung der Nervenzellen im Gehirn verlangsamen. Das ist schon erstaunlich!

Erste Erkenntnisse im Zusammenhang mit Corona

Natürlich beschäftigt sich die Wissenschaft aktuell auch in Verbindung mit der Corona-Epidemie mit Kurkuma/Curcurmin und es gibt dazu auch erste wissenschaftliche Erkenntnisse, die darauf hindeuten, dass die „Zauberknolle“ den Krankheitsverlauf einer Covid-19 Erkrankung abmildern kann.

Auch hier können wir nur auf aktuelle Studienergebnisse verweisen:

https://onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1002/ptr.6738

https://www.researchgate.net/publication/5866528_Curcumin_modulation_of_IFN-b_and_IL-12_signalling_and_cytokine_induction_in_human_T_cells

https://www.frontiersin.org/articles/10.3389/fcell.2020.00479/full

Jeder kann sich zu diesen Studienerkenntnissen seine eigene Meinung bilden.

Eine Stütze unseres Immunsystems

Zusammenfassend kann man sicher sagen, dass Kurkuma nachweislich u.a. eine starke antioxidative Wirkung hat. Der in Kurkuma enthaltene Wirkstoff Curcurmin kann freie Radikale neutralisieren und fördert die Aktivität von körpereigenen Antioxidantien.

Kurkuma kann helfen, die Zellgesundheit zu stärken und kann damit auch zu einer bessern Gesundheit des ganzen Körpers beitragen.

Icon Qualität

Qualität

direkt beim Hersteller kaufen
Icon Versandkosten

Ab 40€

Versandkostenfrei
Icon Lieferung

1-3 Werktage

Schnelle Standard-Lieferung